Portrait

Der Gartenbauverein "Zum alten Lande" wurde bereits im Jahr 1906 gegründet, unsere Anlage ist damit eine der ältesten in ganz Hamburg! Wie der Name entstanden ist, lässt sich heute nicht mehr ergründen. Sicher ist aber, dass die Kleingärten damals auf dem Land, außerhalb des bebauten Stadtgebiets angelegt wurden. Heute liegen unsere Gärten mitten im dicht besiedelten Eimsbüttel. Die Anlage umfasst 90 Parzellen und zieht sich in einem Bogen von der Vizelinstraße zur Stresemannallee. Auch aus der Lenz-Siedlung (hier gibt es einen großen Kinderspielplatz) sind die Gärten zugänglich. Über 100 Jahre alt – trotzdem ist unser Verein noch sehr lebendig und von bunter Vielfalt geprägt! Da gibt es die "alten Hasen", die ihre Parzelle teilweise schon seit Jahrzehnten bewirtschaften und ihre gärtnerischen Erfahrungen gerne an die Neulinge weitergeben. Meist sind das junge Familien, die gerne biologisch angebautes Obst und Gemüse im eigenen Garten ernten möchten. Unsere "ausländischen" Mitglieder schließlich bringen internationales Flair in den Verein. Und dass im Sommer in vielen Gärten gegrillt und gefeiert wird, versteht sich von selbst.

Wollen Sie eine Parzelle pachten? Unser Vereinshaus für eine private Feier nutzen? Dann finden Sie auf unseren Web-Seiten alle nötigen Informationen.

Und wenn Sie irgendwelche Fragen haben, schreiben Sie uns einfach eine Mail, wichtige Ansprechpartner finden sie unter "Kontakt"